Gratis Lieferung ab €99Gratis Retouren bis zum 22. Januar.
Icebug
UNSER VERSPRECHEN

LANGFRISTIGE VERANTWORTUNG UND TÄGLICHE TATEN

Es ist ganz einfach: Wir bei ICEBUG sagen JA zu reduzierten Emissionen, Wissensaustausch und mehr Transparenz. Wir sagen NEIN zu Luftfracht und Greenwashing. Wir fokussieren uns auf kleine individuelle und durchgängig nachhaltige Kollektionen. Wir sagen JA zu den Maßnahmen, die gut für unseren Planeten sind und NEIN zu Aktionen, die nur auf Profit ausgerichtet sind.

JA zum Pariser Klima-Abkommen: Konkret bedeutet das für ICEBUG, dass die eigenen Kohlendioxid-Emissionen bis 2030 mindestens halbiert werden. Der Fußabdruck pro Paar liegt derzeit bei 11,9 kg CO2. ICEBUG verpflichtet sich dazu, bis spätestens zum Ende dieses Jahrzehnts unter 6,4 kg pro Paar zu kommen. Möglich ist das durch den verstärkten Einsatz von natürlichen oder biobasierten Materialien, die nicht auf Rohöl angewiesen sind. Seit 2015 haben wir den C02-Fußabdruck pro Paar Schuhe bereits um 10 Prozent reduziert:

„Wir haben bereits einen langen und erfolgreichen Weg hinter uns, aber wir müssen den CO2-Fußabdruck weiterhin um durchschnittlich 0,7 Kilogramm CO2 pro Jahr verringern. Wir verfolgen einen klaren Plan, an dem wir jeden Tag arbeiten und stetig optimieren. Für eine nachhaltigere Schuhindustrie engagieren wir uns auch in verschiedenen anderen Bereichen.“

Auf dieser Seite veröffentlichen wir die wichtigsten Maßnahmen - und geben einen Ausblick darauf, was Du von ICEBUG im Jahr 2022 noch erwarten kannst.

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

NEIN ZU LUFTFRACHT

Um im richtigen Zeitraum möglichst viel verkaufen zu können, stiegen und steigen viele Hersteller, die in Asien produzieren, auf Luftfracht um. Insbesondere während der Covid-19-Pandemie kam es zu einem deutlichen Anstieg bei Luftfracht.
Aktuell, in einer Zeit, in der es durch Covid-19 bedingt zu starken Verzögerungen kommt, wäre der Umstieg auf Luftfracht die – finanziell gesehen – logische Entscheidung. Wir verzichten jedoch seit fünf Jahren auf diese Art des Transports von den Produktionsstätten zu den Lagerstätten. Auch wenn das – so wie während des 2021 Lockdowns in den vietnamesischen Fabriken – zu einem Ausfall von etwa einem Drittel der Winterproduktion führt. Aus diesem Grund musstest Du möglicherweise auf einige Modelle in diesem Frühjahr warten. Zudem haben wir im Frühjahr 2022 ein extra Lager für den US-Webshop in den USA eingerichtet, um den Lufttransport zwischen Europa und den USA zu vermeiden.

Macht es einen Unterschied? 🤷🏼‍♀️ JA!

Der Schifftransport von Vietnam nach Europa oder Nordamerika verursacht etwa 0,5 kg CO2-Emissionen pro Paar. Das ist eine geringere Menge, als wenn wir die Schuhe per LKW von Südeuropa oder Mexiko zu unseren Lagern transportieren würden. Würden wir auf den Lufttransport umsteigen, wären die Emissionen pro Paar mindestens 20 Mal höher. Die Umstellung vom Seeverkehr auf den Luftverkehr würde also bedeuten, dass sich die gesamten CO2-Emissionen verdoppeln würden.

Daher sagen wir klar NEIN zu Luftfracht.

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

JA ZU LÖHNEN VON DENEN MAN LEBEN KANN

Löhne, Arbeits- und Lebensbedingungen in der Schuhindustrie sind wichtige Themen. Gemeinsam mit unserem Partner Fair Wear Foundation setzen wir uns dafür entlang der gesamten Lieferkette ein.

ICEBUG wählt Produktionspartner nach ganzheitlichen Kriterien aus und arbeitet langfristig und eng mit diesen zusammen. Derzeit arbeiten wir für die meisten Schuhmodelle mit drei Produktionsstätten in Vietnam zusammen. Für unseren Sicherheitsschuh VIDAR arbeiten wir außerdem mit einem Partner in China zusammen.

Um gute Bedingungen an den Arbeitsplätzen zu gewährleisten, führen wir einen ständigen Dialog mit den Verantwortlichen vor Ort. Wir beteiligen uns an Kontrollen, die von unabhängigen Organisationen durchgeführt werden, und fördern diese. Seit 2020 ist ICEBUG Mitglied der Fair Wear Foundation, in der Marken gemeinsam Audits in ihren Werken durchführen.

Zwei der von uns genutzten drei Produktionsstätten in Vietnam werden bereits von anderen Marken im Rahmen von Fair Wear auditiert. Sie teilen diese Berichte mit uns. Bis August 2022 werden alle vier Produktionsstandorte ein FairWear-Audit durchlaufen haben.

Unsere Zulieferer nehmen Selbstbewertungen vor (Higg FSLM Facility social labor), an denen ICEBUG teilnehmen kann. Es werden auch externe, von anderen Marken initiierte Sozialaudits durchgeführt. Löhne, Arbeitsrechte und Vereinigungsfreiheit sind Teil der Standardbewertung durch Dritte.
Auf der Grundlage der uns vorliegenden Fakten werden in allen unseren Werken angemessene, existenzsichernde Löhne gezahlt, und ein Vollzeitlohn reicht im jeweiligen Land zum Leben aus.

Covid-19 hat es schwierig oder unmöglich gemacht, die Werke zu besuchen. 2022 und 2023 werden wir zusammen mit unseren Partnern die lang erwarteten Überprüfungen unserer Produktionsbedingungen durchführen. Sollten dabei Mängel festgestellt werden, werden wir dafür sorgen, dass sie behoben werden.

ICEBUG ist oft eine von mehreren Marken, die beim gleichen Produktionspartner produzieren lässt, und es ist uns wichtig, immer die finanzielle Verantwortung (zumindest für unseren Teil) zu übernehmen.

ICEBUGS Unterstützung für Produktionsstätten während Covid19:

Während der Schließung von Covid in Vietnam im Jahr 2021 unterstützte ICEBUG Werksarbeiter, die wegen der Schließung in ihren Häusern festsaßen. Wir zahlten 86.500 $ an Great Process, was 25 % der Gesamtkosten und ICEBUGS Anteil an der geplanten Produktion während der ersten zwei Wochen des Stillstands entsprach. Damit wollen wir dafür sorgen, dass die Gehälter der Mitarbeiter gedeckt werden, die in dieser Zeit nicht arbeiten konnten.

Mehr zu dem Thema existenzsichernder Löhne finden Sie bei unserem Partner: https: //www.fairwear.org/

ICEBUG fördert die Nutzung von Solarenergie:

Unsere Verantwortung vor Ort betrifft natürlich nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Emissionen, die durch das lokale Stromnetz verursacht werden. Daher haben wir Pilotprojekte zur Nutzung von Solardächern in Gang gesetzt und glauben langfristig an eine globale Lieferkette, die unter fairen Arbeitsbedingungen in Regionen produziert, in denen Solarenergie effektiv genutzt werden kann.

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

NEIN ZUR FÄLLUNG VON ALT- UND URWÄLDERN

„Wenn die Wälder mit uns sprechen, dann müssen wir zuhören“

ICEBUG arbeitet seit langem mit der Organisation Naturarvet zusammen, die sich für den Schutz der letzten Altwälder Schwedens einsetzt. Durch die Spende der gesamten Einnahmen, die in den letzten zwei Jahren am Black Friday in unserem Webshop und in unseren eigenen Läden entstanden sind, ist Icebug am Schutz und Erhalt von etlichen Hektar Altwaldbestand beteiligt. Doch es muss definitiv noch mehr passieren, bevor es zu spät ist.

Die Schwedische Gesellschaft für Naturschutz hat vor kurzem einen Bericht veröffentlich, in dem dargestellt wird, was sich in der schwedischen Forstwirtschaft ändern muss. Intensive Forstwirtschaft, welche Kahlschlag als die Hauptmethode der Ernte einsetzt, bedroht das Leben und Überleben von Waldtieren, Pflanzen und Pilzen. Der Wald spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, den Klimawandel zu bremsen. Jedoch müssen dafür die Grenzen der Natur respektiert werden und sich die Art der Waldbewirtschaftung ändern. Laut Bericht der Schwedischen Gesellschaft für Naturschutz gibt es bereits konkrete Lösungsansätze.

Den kompletten Bericht gibt es hier: HIER

Wir von Icebug sind mit Sicherheit keine Experten in Sachen Forstwirtschaft. Nichtsdestotrotz möchten und können wir die akute Notwendigkeit, die letzten alten Wälder Schwedens zu schützen, nicht ignorieren. Denn: Allein über die Hälfte der bedrohten heimischen Tierarten steht in irgendeiner Form im Zusammenhang mit Altwaldbeständen. Weil sie dort Nahrung und Schutz finden und weil es ihr Zuhause ist. Trotzdem steht nur ein geringer Teil dieser wertvollen Ökosysteme unter Schutz.

Aus diesem Grund sagen wir: Finger weg von den über Jahrzehnte gewachsenen, alten Wäldern und ein verantwortungsvoller Umgang mit den wirtschaftlich genutzten Forstflächen. Auch in Zukunft werden wir uns engagieren, involvieren und finanzielle Unterstützung zum Schutz der schwedischen Wälder bieten.

Du möchtest helfen, Wälder zu erhalten?

Dann findest Du hier mehr Informationen: https://naturarvet.se/

Welchen Einfluss haben die von ICEBUG genutzten Materialien auf den Wald:

Was haben Trailrunning- und Outdoorschuhe mit der globalen Abholzung von Wäldern zu tun? In der Tat recht viel: Materialen wie Leder oder natürlicher Gummi (Kautschuk) stehen in engem Zusammenhang mit der großflächigen Abholzung von Ur- und Regenwäldern. Denn ähnlich wie für Palmöl, Kakao oder Soja (Tierfutter), werden weltweit auch für die Rinderzucht (Leder) und Kautschuk-Plantagen große Flächen abgeholzt.

Daher hat ICEBUG zusammen mit dem dänischen Unternehmen SPOOR ein Pilotprojekt gestartet, das eine komplette Rückverfolgbarkeit unseres Leders sicherstellen soll. Und ausschließt, dass die Produktion des verarbeiteten Leders in irgendeiner Weise zur Abholzung von Wäldern beiträgt. Um ausreichende Mengen an nachhaltigen, fair produzierten Naturkautschuk zur Verfügung stehen zu haben, hat sich Icebug durch das internationale Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldwirtschaft FSC (Forest Stewardship Council) offiziell zertifizieren lassen. Zukünftig verarbeiten wir daher in unseren Sohlen nur noch FSC-zertifizierten Naturkautschuk.

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

JA ZU EINER CO2-STEUER

JA zu einem vernünftigen Preis für Kohlendioxid:

Gemeint ist damit ein realistischer Preis pro Tonne, der die Industrie dazu veranlasst, sich von fossilen Brennstoffen zu verabschieden. Der von führenden Klimawissenschaftlern vorgeschlagene, vernünftige Preis für Kohlendioxid liegt bei 100 Dollar pro Tonne. ICEBUG folgt dem, was dementsprechend das Beste für die Welt ist und berücksichtigt diese Steuer bereits in internen Berechnungen. Der Umweltaspekt wird so in das gesamte Geschäftsmodell eingebaut. Die praktische Seite dieser Entscheidung? Materialien und Prozesse mit einem höheren CO2-Wert verschwinden Stück für Stück aus dem Produktportfolio des schwedischen Unternehmens.

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

JA ZU PROJEKTEN DIE DEN PLANETEN SCHÜTZEN.

Doch aktuell werden auch weiterhin Emissionen verursacht:

Um diese auszugleichen und so schnell wie möglich zu einer Welt mit weniger CO2-Emissionen beitragen zu können, hilft ICEBUG außerhalb der Branche, Emissionen zu reduzieren. Über UN Climate Neutral Now werden alle verursachten Emissionen zu 200 Prozent kompensiert.

Zudem ist ICEBUG Mitglied von 1% for the Planet. Das bedeutet, ein Prozent des Gesamtumsatzes, unabhängig davon, ob Gewinn erzielt wurde oder nicht, wird an Projekte zurückzugeben, die den Planeten schützen.

1% for the Planet: 2021 = 200.000 USD (Projekte: Protect our Winters & Natural Heritage und dem Pilotprojekt für Solaranlagen auf den Fabriken in Vietnam)

Wir danken allen ICEBUG – Kunden, die es möglich gemacht haben, unserem Planeten möglichst viel zurückzugeben.

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

JA ZU EINER TRANSPARENTEN PRODUKTIONSKETTE.

Follow the Footprints verfolgt einen doppelten Zweck. Zum einen kannst Du als Kunde bewusstere Entscheidungen treffen, zum anderen wollen wir damit Branche helfen, von uns zu lernen und den Weg in die Zukunft ein wenig zu ebnen. Leider sind wir bei der Weitergabe dieser Informationen fast allein.

Der CO2-Fußabdruck für ein Paar ICEBUG-Schuhe im Jahr 2021 betrug durchschnittlich 11,9 kg CO2.

Hier erfährst Du mehr zu Follow the Footprints HIER.

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

JA ZUR ZAHLUNG VON STEUERN DORT, WO WIR ALS UNTERNEHMEN TÄTIG SIND.

Unser Ziel ist es nicht, unsere Gewinne zu maximieren. Wir möchten viel mehr dazu beitragen, die Menschen und den Planeten positiv zu beeinflussen. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir Steuern zahlen, die den Gemeinden zugutekommen, in denen wir tätig sind.

Steuerparadiese - nicht für uns!

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

JA ZUR ENTWICKLUNG UND HERSTELLUNG VON PRODUKTEN, DIE MENSCHEN WIRKLICH BRAUCHEN.

Wir könnten noch viel mehr Modelle und mehr Trendfarben herausbringen, aber wir möchten nicht auf den Wellen von Mikrotrends schwimmen. Wir wollen funktionale Schuhe verkaufen, die lange halten und von unseren Kunden lange getragen werden. Deshalb verzichten wir auf schnelllebige Trends und setzen auf Qualität, die lange hält.

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

KLIMAZIEL: 6,4 KG CO2 PRO PAAR.

ICEBUG arbeitet daran, so viele Emissionen wie möglich zu reduzieren, und kompensiert, was wir nicht beseitigen können. Wenn wir eine Chance haben wollen, die Erwärmung des Planeten auf 1,5 Grad zu begrenzen, müssen wir die Gesamtemissionen bis 2030 halbieren.

Im Jahr 2015, als wir mit der Messung der CO2-emissionen begannen, lag der durchschnittliche Fußabdruck pro Paar bei 12,9 kg. Wir haben diesen Wert auf 11,9 kg CO2 reduziert. Wir sehen es als unsere Pflicht an, alles zu tun, um bis spätestens zum Ende dieses Jahrzehnts einen Durchschnitt von 6,4 kg pro Paar zu erreichen. Allerdings werden wir auch in Zukunft Emissionen verursachen. Das ist unausweichlich. Um dies zu kompensieren und so schnell wie möglich zu einer Welt mit weniger CO2-Emissionen beizutragen, helfen wir auch anderen außerhalb unserer Branche, ihre Emissionen zu reduzieren.

Wir kompensieren unseren Fußabdruck um 200 %, indem wir in transparente, wirkunsvolle und glaubwürdige Projekte und Partner investieren, wie Gold Standard, CDM und 1% for the Planet. Unser gesamter Fußabdruck für 2021 betrug 2.955 tCO2, und unsere Gesamtkompensation in diesen Projekten betrug 5.910 tCO2.

Das größte Projekt, in das wir investiert haben, war der Ersatz von Kohle durch Solarkocher in Privathaushalten in finanzschwachen Gegenden Chinas.

Icebug
UNSER VERSPRECHEN

UNSER VERSPRECHEN FÜR DIE ZUKUNFT

''Es geht nicht darum, perfekt zu sein. Es geht darum, wenn wir wissen, was das Richtige ist, das auch zu tun.''

Covid-19 ist weiterhin ein Thema und die Ukraine-Krise sorgt für viele Herausforderungen, aber wir werden nicht von unseren Versprechen und unserer Überzeugung abweichen. Wir versprechen, mit gesundem Menschenverstand zu handeln und den größten positiven Effekt anzustreben.
Wir müssen Verantwortung übernehmen und das Richtige tun, wenn wir wissen, was das Richtige ist.
Falls es einen Interessenskonflikt gibt, sollten wir was das Beste für die Welt ist, darüber stellen, was das Beste für ICEBUG wäre. Das ist der Wandel, den wir in allen Unternehmen und Branchen sehen wollen.

ICEBUG …

✓ … stellt Produkte her, die Menschen wirklich brauchen und folgt keinen schnelllebigen Trends.
✓ … teilt wissenschaftliche Erkenntnisse und macht die gesamte Lieferkette transparent.
✓ … zahlt dort Steuern, wo als Unternehmen geschäftlich tätig.
✓ … gibt 1 % des Gesamtumsatzes an gemeinnützige Umweltorganisationen.
✓ … folgt dem Pariser Klimaabkommen und wird bis 2030 eine Halbierung der CO2-Emissionen umsetzen.

Newsletter

Werde Teil unserer Community!
Erfahre als Erster von neuen Produkten und
weiteren interessanten News!

Icebug kreiert Schuhe, die die Welt vor dem Ausrutschen bewahren – erhöht dabei die Messlatte in Sachen Nachhaltigkeit und erleichtert dir den Weg nach draußen.

Fabriksstråket 35, 433 76 Jonsered, Schweden|+46 (0) 31-81 70 90|webshop@icebug.se