Icebug
It's not too late.

Was getan werden muss.

Wir wissen, was getan werden muss, und es ist ganz einfach: Eine massive und schnelle Verringerung der CO2-Emissionen, um sicherzustellen, dass unser Planet ein Zuhause bleibt, auf dem wir leben können.

Es steht inzwischen außer Zweifel, dass das Problem vom Menschen verursacht wird. Jetzt liegt es in unserer Verantwortung, es zu lösen. Die gute Nachricht ist, dass es noch nicht zu spät ist und wir bereits über die notwendigen Mittel und Kenntnisse verfügen. Wir müssen nur den nötigen Willen aufbringen und die Bewältigung des Klimanotstands zu unserer obersten Priorität machen.

Icebug

Dieses Jahrzehnt ist die letzte Chance, die wir haben. Der Planet wird überleben, aber für die Menschheit bedeutet es jetzt Alarmstufe Rot.

Als Erstes muss die Kohle verschwinden.

Es klingt eigentlich ganz einfach, was jedoch nicht leicht bedeutet. Wir haben bereits einen globalen Temperaturanstieg von 1,1 Grad erreicht. Um unter 1,5 Grad zu bleiben, müssen wir unseren kulturellen Lebensstil ändern. Vor allem aber müssen wir unsere Energiesysteme, die den Großteil der CO2-Emissionen verursachen, grundlegend verändern. Als Erstes muss die Kohle verschwinden. Die gute Nachricht ist, dass es dafür noch nicht zu spät ist. Einige Grenzen wurden bereits überschritten, aber wenn wir uns ab jetzt an das „Carbon Law“ halten, sind wir wieder auf dem richtigen Weg, den Anstieg auf 1,5 Grad zu begrenzen.

Dieses Jahrzehnt ist die letzte Chance, die wir haben. Der Planet wird überleben, aber für die Menschheit ist jetzt Alarmstufe Rot. Wir haben uns diese Krise selbst eingebrockt (die Hälfte der gesamten CO2-Emissionen sind seit 1990 entstanden) und es liegt jetzt mehr denn je in unserer Hand das zu ändern. Es ist technisch und finanziell möglich (keine Energiequelle war jemals zuvor so billig wie Solarenergie heute). Was bisher gefehlt hat, ist der Wille, den Klimanotstand zur obersten Priorität zu machen. Wir sind uns bewusst, wie schwierig es ist langfristige Auswirkungen im Auge zu behalten, insbesondere wenn neue unvorhersehbare Probleme auftauchen. Daher sollten wir uns gegenseitig daran erinnern, was für unsere Zukunft am wichtigsten ist.

/ David Ekelund, Co-founder and CEO, Icebug.

Newsletter

Werde Teil unserer Community!
Erfahre als Erster von neuen Produkten und
weiteren interessanten News!

Icebug kreiert Schuhe, die die Welt vor dem Ausrutschen bewahren – erhöht dabei die Messlatte in Sachen Nachhaltigkeit und erleichtert dir den Weg nach draußen.

Fabriksstråket 35, 433 76 Jonsered, Schweden|+46 (0) 31-81 70 90|webshop@icebug.se